Erfahrungen & Bewertungen zu Hauptstadt Homepage

Phänomen Podcast: Spielt es für Unternehmen eine Rolle?

Phänomen Podcast: Spielt es für Unternehmen eine Rolle?

Das Phänomen der Podcasts hat endgültig auch Deutschland erreicht. Der Trend, der schon seit einiger Zeit im englischsprachigen Raum für Aufsehen sorgt und besonders vom Online-Musikdienst Spotify beeinflusst wurde, hat in Deutschland eine Vielzahl an Anhängern gefunden. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass es etwas für jeden Geschmack zu finden gibt. Von trivialer Unterhaltung über Kriminalgeschichten bis hin zu den neusten Nachrichten aus Politik und Wirtschaft wird berichtet. Gleichzeitig entwickeln auch Unternehmen verstärkt ein Interesse daran, bei diesen Podcasts vertreten zu sein. Welche Möglichkeiten stehen also aus unternehmerischer Sicht zur Verfügung?

Der Podcast als Plattform für die Werbung

Der wohl größte Vorteil und auch einer der wichtigsten Gründe für den Erfolg von Podcasts in Deutschland und auf der Welt liegt zum einen in der Vielfalt und in der einfachen Hürde für den Einstieg. Es sind nicht nur Berühmtheiten oder Branchenexperten, die mit der Hilfe von einem Mikro und ein wenig Technik ihren eigenen Podcast aufbauen können – dieser Weg steht eigentlich allen Menschen offen, die ein Interesse daran haben. Für Unternehmen ist es aber natürlich besonders interessant, wenn sie einen Podcast finden, der mit der eigenen Zielgruppe harmoniert. Da es von der Medizin über Technik bis hin zum Fach der Kunstgeschichte eigene Podcasts gibt, sollte das grundsätzlich erst einmal nicht das Problem sein.

Werbung in Podcasts läuft in der Regel auf einer sehr persönlichen Ebene ab – ähnlich, wie es beispielsweise beim Influencer Marketing passiert. Statt der Einbindung von Jingles oder Werbeclips, wird in der Regel durch die Podcast-Hosts selbst über ein Produkt geredet. Das bedeutet auch, dass die Werbung in den Podcasts in der Regel mit einer längerfristigen Zusammenarbeit einhergeht. Dafür ist es für Unternehmen möglich, gleichzeitig eine positive Wertung durch die Hosts zu erhalten, die natürlich bei ihrer eigenen Zuhörerschaft ein großes Vertrauen genießen. Hier kann ein absoluter Win-Win entstehen, wenn man den richtigen Podcast findet – und das muss nicht unbedingt einer mit den bekanntesten Personen sein. Die Dynamiken aus dem Influencer Marketing funktionieren auch hier.

Der eigene Podcast als eine Plattform für Promotion?

Natürlich gibt es auch noch die Möglichkeit, die interessantesten Themen einfach selbst zu präsentieren. Ein Podcast ist nicht nur eine tolle Möglichkeit, alleine oder mit Gesprächspartnern über interessante Themen zu berichten, sondern auch die eigene Marke zu bilden. Natürlich sollte es dabei vorrangig um die ausgewählten Themen aus der eigenen Branche gehen, aber alleine der damit gewonnene Expertenstatus und die zusätzliche Interaktion in den sozialen Medien wird mit Sicherheit einen positiven Effekt auf das eigene Online-Marketing haben. Auch hier braucht es eigentlich nicht viel, um den eigenen Podcast zu realisieren. Die Möglichkeiten für die Werbung sind die gleichen, die man auch für einen guten Blog anwenden würde.

Podcasts bieten also eine interessante Chance aus den verschiedensten Bereichen. Sie bereichern das Online-Marketing, sind eine tolle neue Möglichkeit der Interaktion und gerade unter dem Eindruck von Hypes wie rund um die Social Media Plattform Clubhouse wird klar, wie wichtig das gesprochene Wort bis heute ist und wie viele Leute es anziehen kann.

Leave a Reply

MENU

Facebook